Wednesday, August 09, 2006

Heute ist Mittwoch und ich kam auf die Idee ein Blog zu erstellen. Seit dem wir alle noch Kinder waren, träumten wir unsere Wünsche, Gedanken und Hoffnungen im Tagebuch aufzuschreiben. Aber wir vergissen immer, sie alle sind so persöhnlich, so tief aus der Seele entkommen, und viele Leute, die wir überhaupt nicht kennen, können sie lesen. Aber trotzdem, wieder und immer wieder vertrauen die Menschen dem Papier ihre Gedanken an alles. Na, Papier ist denn geduldig :-)
Aber dann habe ich mir gedacht, na egal, liest jemand meine aufgeschriebene Gefühle oder nein, bleiben sie für immer und ewig in meinem Kopf, in meinem Herz, einfach im Gedächtnis...

1 comment:

hubertgruetzenhuber said...

Schreib es einfach. Was Dir zu persönlich ist, lässt Du einfach weg.
Kein Problem, oder?